Grafik aus Bulgarien
Die Sammlung Auf dem Kampe

20.01. – 14.04.2019

Bulgarien Ivan Dimov
Ivan Dimov: Fliegender Engel,
Lithografie, 1998

Bulgarien Svetlin Russev
Svetlin Russev: Bulgarin,
Lithografie, 1979

Bulgarien Georgi Trifonov
Georgi Trifonov: Astrologie I,
Lithografie, 1992

Stefanie Barbara und Dr. Wolfgang Schreiner, die Gründer des Bad Stebener Grafikmuseums und selbst aus Ost und West kommend, vertraten die Ansicht, dass Kunst zwischen Ländern und Kulturen Brücken zu bauen vermag. Die Zusammenführung von Gesellschaften und Regionen mittels Kunst war ihnen daher ein wichtiges Anliegen. Besonders enge Beziehungen unterhielten sie u. a. zu Bulgarien. Dies bezeugen ihre zahlreichen Ausstellungen zur bulgarischen Grafik im In- und Ausland.
2018 erhielt unser Grafikmuseum vom Sammlerehepaar Auf dem Kampe aus dem Münsterland als Schenkung 130 Werke von 34 bulgarischen Künstlern, ausgewählt und zusammengetragen in zwanzig Jahren. Die meisten dieser Grafiken entstanden in der Litho-Werkstatt des Druckers Geno Genev in Samokow, zu dem auch das Ehepaar Schreiner gute Kontakte unterhielt. Die Übereinstimmung der Sammelinteressen beider Sammlerpaare ist verblüffend.
Die neuen Bestände werden nun erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Sammlung ist eine wunderbare Ergänzung zu unserem bereits vorhandenen bulgarischen Bestand und bietet einen weiteren interessanten Einblick in die facetten- und farbenreiche Kunst des Steindrucks bulgarischer Grafik in den letzten zwei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.
Damit besitzt das Grafikmuseum mit über 600 Grafiken die größte Sammlung zeitgenössischer bulgarischer Grafik in Deutschland.

Dr. Linn Kroneck